· Naturefund

Einchecken im Insektenhotel

Für jeden was dabei.
Photo: Pixabay

Eine große Unterstützung für die kleinen Helfer in unserem Garten.

 

Pünktlich zum Frühlingsstart werden die Insekten wieder aktiv. Angelockt von den ersten Frühblühern schwirren, summen und krabbeln die kleinen Tierchen durch unsere Gärten und immer häufiger profitieren sie dabei von den aufgestellten Insektenhotels. Vor allem Wildbienen fühlen sich darin ziemlich wohl. Wer noch kein Insektenhotel hat, aber in diesem Jahr eins aufstellen möchte sollte einige Dinge beachten. 

Welche Materialien?

Wichtig ist zunächst, dass es sich um rein natürliche Materialien handelt, die nicht chemisch behandelt sind. Besonders gut eignen sich hohle Stängel von Schilf und Bambus, da sie nicht splittern. Die Röhren sollten unterschiedliche Größen aufweisen, damit sich kleine und große Bienen einnisten können. Außerdem sollte auf eine Kombination aus hohlen und markhaltigen Stängeln (zum Beispiel von Flieder) geachtet werden. 
Auch angebohrtes Hartholz eignet sich hervorragend als Nistplatz. Einige Wildbienen und Wildwespen bauen ihre Nester bevorzugt in Röhren, die sich nicht selbstständig verengen. Gut eignen sich Holzstücke von Laubbäumen, da dieses nicht so empfindlich bei Feuchtigkeit ist. Auch hier sollten sowohl kleine als auch etwas größere Löcher gebohrt werden.
Trockenes Laub und Holzwolle können das Insektenhotel auffüllen und bieten zusätzlich einen idealen Platz für Marienkäfer und Florfliegen. 

Welcher Standort?

Entscheidend für ein gut besuchtes Insektenhotel ist der richtige Standort. Wichtig ist, dass die Insekten in unmittelbarer Umgebung genug Futter finden können. Einheimische Kräuter, Blumen, Sträucher und Bäume sind unverzichtbar. Auch eine Wasserquelle und vorhandenes Füllmaterial wie Sand oder Lehm kann von Vorteil sein. 
Die Insektenhotels sollten am besten an einer Hauswand oder an einem andern wind- und regengeschützten Platz angebracht werden. 
Im Winter sollte das Insektenhotel draußen bleiben, da einige Insekten darin überwintern und warme Temperaturen im Haus dafür sorgen könnten, dass diese vorzeitig ihren Unterschlupf verlassen. 

Egal ob selbst gebaut oder gekauft, die Insekten freuen sich über die Nistplätze und besonders jetzt im März kann man die Tiere vor dem Hotel bewundern. 

Wer keinen Platz für ein Insektenhotel hat oder sich zusätzlich für den Erhalt der Insektenvielfalt einsetzen möchte, kann unser Projekt Blühende Wiesen unterstützen. 

Jetzt mitmachen! 

Natur schützen

Unterstützen Sie Naturefund und schützen Sie Natur.

Naturefund e. V.
Karl-Glässing-Straße 5
65183 Wiesbaden

+49 611 504 581 011
info(at)naturefund.de

Jetzt spenden

Registriert beim Registergericht Wiesbaden, VR 3739

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 293241718

Freistellungsbescheid: Als gemeinnützige Körperschaft
befreit von der Körperschaftssteuer gem. §5 Abs.1 Nr.9 KStG
unter der Steuernummer 43/250/76281.

Ihre Spende an Naturefund kann steuerlich abgesetzt werden.